Empfang
EINBLICKE IN DIE GESCHICHTE

Sie kommen aus aller Welt, um sich ein Bild vom 18. Juni 1815 zu machen.

Diese Schlacht bereitet dem 22 Jahre dauernden Revolutionskrieg sowie dem Empire ein Ende. Von da an wird Europa relativen Frieden erleben.

Die ehemalige Herberge ‚Auberge Bodenghien’ aus dem Jahre 1705, in der heute das Wellington-Museum untergebracht ist, war im Jahre 1815 eine Relaisstation für Postreiter. Der britische Generalstab hatte sein Hauptquartier in diesem weiträumigen Komplex eingerichtet.

Der Herzog von Wellington, Oberbefehlshaber der alliierten Armeen, hat am 17. und 18. Juni 1815 dort übernachtet.

Das Museum ist im Zentrum von Waterloo gegenüber der Kirche gelegen.

Adresse: chaussée de Bruxelles, 147

B -1410 Waterloo

Tel.: 0032 (0)2 357 28 60

Fax: 0032 (0)2 354 28 31

E-Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet: www.museewellington.be

 

Das Museum ist täglich geöffnet (außer am 1. Januar und am 25. Dezember).

Vom 1. Oktober bis zum 31. März von 10.00 bis 17 Uhr

Vom 1. April bis zum 30. September von 9.30 bis 18.00 Uhr

 

Das Museum befindet sich im Zentrum von Waterloo, gegenüber der Kirche. 

 

Kostenlose Parkplätze in der Nähe.

Rolli-Fahrer

Da sich das Wellington-Museum in einem über 300 Jahre alten Gebäude, das von der Wallonischen Region unter Denkmalschutz gestellt worden ist, befindet, war es uns bedauerlicherweise nicht möglich, es für Rollstuhlbenutzer zugänglich zu machen. Dafür bitten wir um Entschuldigung. Menschen mit anderen Behinderungen sind jedoch herzlich willkommen: Rufen Sie uns im Vorfeld an, oder senden Sie uns eine E-Mail zu. Wir erklären Ihnen gerne die Besuchsmodalitäten. Besucher mit einer Behinderung genießen kostenlosen Zugang. Für Gruppen werden ebenfalls geführte Themenbesuche angeboten.

cover_851x315_01.jpg Juni 2015 : waterloo2015.org